Publikation Rassismus / Neonazismus - Soziale Bewegungen / Organisierung - Kultur / Medien - Kommunikation / Öffentlichkeit - Politische Weiterbildung Stimmungsmache

Extreme Rechte und antiziganistische Stimmungsmache Analyse und Gefahreneinschätzung am Beispiel Duisburg.

Information

Reihe

Artikel

Erschienen

April 2015

Neue Publikation in Zusammenarbeit mit dem DISS - Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung.

In der Reihe kostenloser Online-Broschüren des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung erschien der dritte Band: Stimmungsmache. Extreme Rechte und antiziganistische Stimmungsmache. Analyse und Gefahreneinschätzung am Beispiel Duisburg.

Auf den Titel klicken und dem Link folgen zum Download über die Website des DISS:

AK Antiziganismus im DISS (Hg.)
Stimmungsmache
Extreme Rechte und antiziganistische Stimmungsmache
Analyse und Gefahreneinschätzung am Beispiel Duisburg
Veröffentlicht als kostenlose Online-Broschüre im März 2015

Autor_innen: Martin Dietzsch, Anissa Finzi, Alexandra Graevskaia, Ismail Küpeli, Zakaria Rahmani, Stefan Vennmann

Diese Broschüre untersucht exemplarisch am Beispiel der Stadt Duisburg, wie die extreme Rechte das Thema Antiziganismus aufgriff. Sie agierte dabei nicht isoliert im luftleeren Raum. Vielmehr besteht ein Zusammenhang zwischen Alltagsrassismus, etablierten Medien, Kommunalpolitik, und den Erfolgschancen der extremen Rechten. Dieses komplizierte Wechselspiel ist Gegenstand dieser Broschüre.