14. Dezember 2018 Konzert "ROSA" - Ein Rosa-Luxemburg-Abend mit Gina Pietsch

Aus der Reihe: Novemberrevolution - Die Geburt der deutschen Demokratie

Information

Veranstaltungsort

VHS Bielefeld
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld

Zeit

14.12.2018, 19:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Rosa Luxemburg, Revolutionen100

Kosten

Normalpreis: 10,00 €
Ermäßigter Preis: 8,00 €

Zugeordnete Dateien

"ROSA" - Ein Rosa-Luxemburg-Abend mit Gina Pietsch

Ein Rosa-Luxemburg-Abend mit Gina Pietsch Gesang und Piano.

Hannah Arendt sagt von ihr: Für Rosa Luxemburg war die Welt von sehr großer Wichtigkeit, und sie interessierte sich überhaupt nicht für sich selbst. Ihre Briefe scheinen nicht selten anders, sprechen viel von ihren Lieben, zu Leo und Sonitschka, zu Wolken und Pflanzen, zu Shakespeare und Hugo Wolf und immer zu "tüchtiger, intensiver Arbeit, die einen ganz in Anspruch nimmt mit Hirn und Nerven als vom größten Genuss im Leben".

Gina Pietsch wird über sie singen und sprechen. Mit Brecht ;Weill und mit einer Hommage aus der Feder der Dichterin Christa Müller und des Komponisten Christian Koczik. Das Ganze mit dem Ziel, ihre beste Eigenschaft zu würdigen, noch einmal mit Hannah Ahrendts Worten: Sie konnte sich mit der Ungerechtigkeit in der Welt nicht abfinden.


Die Reihe: "Novemberrevolution - Die Geburt der deutschen Demokratie" ist ein Kooperationsprojekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, des Rosa-Luxemburg-Club Bielefeld, der AG Zeitgeschichte des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg, der VHS Bielefeld, Arbeit und Leben Bielefeld und dem DGB Ostwestfalen-Lippe.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392