25. Januar 2019 Buchvorstellung Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft

Information

Veranstaltungsort

Buchandlung Le Sabot
Breite Str. 76
53111 Bonn

Zeit

25.01.2019, 19:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Demokratischer Sozialismus, Gesellschaftstheorie, Kapitalismusanalyse, Marx 200

Zugeordnete Dateien

Erst seit 2007/2008 wird in Folge der Finanzkrise auch über linke Kreise hinaus wieder vom Kapitalismus und seinen Krisen gesprochen. Heute warnen selbst Institutionen wie JPMorgan oder der Internationale Währungsfond vor einer neuen Weltwirtschaftskrise womöglich schon bis 2020. Währenddessen waren die verschiedenen Strömungen der gesellschaftlichen Linken nicht in der Lage, in den 10 Jahren seit dem letzten großen Crash eine glaubwürdige Alternative zu entwickeln. Für deren Grundlage wäre zum einen zu zeigen, dass es sich bei Krisen nicht schlicht um Betriebsunfälle der Marktwirtschaft handelt. Zum anderen benötigt es neben der Kritik der Ökonomie auch eine Kritik der Politik.

Beides findet sich im stets aktuell gebliebenen Werk von Karl Marx. Unter diesen Vorzeichen laden der Buchladen Le Sabot und das Referat für politische Bildung des AStA Bonn zu einer Doppelveranstaltung ein. Zunächst wird am Freitag Michael Heinrich den ersten Band seiner Marx-Biographie "Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft" vorstellen und in das Leben und die Zeit von Karl Marx und damit den Rahmen des Projekts der Kritik der politischen Ökonomie einführen.

Am Samstag, den 26. Januar, findet dann ein Workshop mit Michael Heinrich zum Thema Krisenhaftigkeit des Kapitalismus statt. In der Diskussion soll erörtert werden, was Marx zum Thema Krise geschrieben hat, was heute davon zu lernen ist und an welchen Stellen die Kritik der politischen Ökonomie weitergedacht werden muss, um aktuelle Krisen zu verstehen.

Michael Heinrich, Politikwissenschaftler, war bis 2016 Professor für Volkswirtschaftslehre in Berlin, ist Redakteur der Zeitschrift "PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialforschung" und einer der profiliertesten Marxforscher Deutschlands. Zu seinen zahlreichen Veröffentlichungen zählen "Die Wissenschaft vom Wert" (7. Auflage 2017, Münster) und die wohl verbreitetste Einführung in das Marxsche Hauptwerk, "Kritik der politischen Ökonomie. Eine Einführung" (14. Auflage 2018, Stuttgart).


In Kooperation mit dem Verein zur Förderung politischer Bildung und Kultur, dem Buchladen Le Sabot und dem Referat für politische Bildung des AStA Bonn 

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392