11. Dezember 2017 Diskussion/Vortrag Darf die Kirche als Arbeitgeberin diskriminieren?

Vortrag und Diskussion mit Corinna Gekeler, Autorin von «Loyal dienen»

Information

Veranstaltungsort

Universität Duisburg Essen, Campus Essen, Gebäude S06S Raum B29
Universitätsstraße 2
45141 Essen

Zeit

11.12.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Konfession als Einstellungsvoraussetzung in einem säkularen Staat? Corinna Gekeler berichtet über neue Entwicklungen im Kirchenarbeitsrecht. Darf die Kirche eine bestimmte Konfession als Einstellungskriterium heranziehen oder verstößt dies nicht gegen die europäische Antidiskriminierungsrichtlinie? Dürfen krichliche Sonderrechte sogar bis in das Privatleben der Lohnbeschäftigten reichen und bspw. eine zweite Ehe nach einer Scheidung oder Homosexualität als Kündigungsgrund angeführt werden? Deutsche Gerichte sind sich darüber uneinig. Für die Beschäftigten der Kirche gibt es deshalb keine Rechtssicherheit, was Diskriminierungen Tür und Tor öffnet. Umso wichtiger, dass der EuGH hier Klarheit schafft.

Die klare Forderung muss jedoch lauten: Es darf keine Möglichkeit für Arbeitgeber*innen geben, sich aus grundgesetzlich verankerten Rechten zu stehlen. Vereinigungs- und Religionsfreiheit sowie Diskriminierungsschutz müssen auch für Lohnbeschäftigte der Kirche gelten!

Betroffene Beschäftigte, Studierende und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, über die Problematik zu diskutieren und sich auszutauschen, wie man am Arbeitsplatz oder in der öffentlichen Auseinandersetzung die Diskriminierung in der Kirche beenden kann.

Corinna Gekeler ist, Diplom-Politologin, PR- und Kommunikations­beraterin, Redakteurin, Publizistin und Medienpreisträgerin der Deutschen AIDS-Stiftung. 2013 erschien ihr Buch  «Loyal dienen. Diskriminierendes Arbeitsrecht bei Caritas, Diakonie und Co».


Wegbeschreibung:
Der Veranstaltungsraum befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes S06 am Campus Essen der Universität Duisburg-Essen. Dieses erreicht ihr am besten über die U-Bahn (Haltestelle Universität). Alternativ, aber mit längerem Fußweg, auch über die Haltestellen der Straßenbahnen Rheinischer Platz oder Limbecker Platz. Mit dem Auto könnt ihr am Parkplatz an der Universität am Reckhammerweg parken. Das Gebäude befindet sich direkt neben dem Parkplatz. Der Raum B29 wird im Gebäude ausgeschildert sein.

Hier der Link zum Gebäude: www.uni-due.de/de/universitaet/gebaeude_essen_s06s.php

Noch ein Tipp für alle Menschen, die ihre Route mit Google planen: Statt Universität Essen, besser Reckhammerweg 36 eingeben. Das ist die Adresse direkt gegenüber dem Parkplatz. Ihr braucht dann nur den Parkplatz zu  überqueren.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rosa Luxemburg Club Essen und FSR3A.

Standort