18. November 2018 Lesung/Gespräch »Die Kinder des Sisyfos«

Eine Geschichte der bundesrepublikanischen Linken von 1968 bis 1990

Information

Veranstaltungsort

Literaturkaffeehaus Taranta-Babu
Humboldtstr. 44
44137 Dortmund

Zeit

18.11.2018, 15:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Parteien- / Bewegungsgeschichte, 50 Jahre 1968

Zugeordnete Dateien

Lesung und Diskussion mit dem Autor und teilnehmenden Beobachter Erasmus Schöfer „Die Kinder des Sisyfos“ betitelt Erasmus Schöfers Tetralogie aus „Ein Frühling irrer Hoffnung, Sonnenflucht, Winterdämmerung, Zwielicht“.

Diese vier Romane sind phantasievolle und sprachmächtige Erzählungen aus einer heute noch wirksamen Vergangenheit: eine Geschichte der bundesrepublikanischen Linken von 1968 bis 1990. Jetzt in einer fünfbändigen Gesamtausgabe, inkl. neuem Begleitband mit ausführlichem Glossar (»Quellen des Widerstands. Die Welt der Kinder des Sisyfos 1968-1989« von Erasmus Schöfer und Jens Jürgen Korff.) erschienen.

Erasmus Schöfer (geb. 1931) ist Schriftsteller und lebt in Köln.


In Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Dortmund

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392