16. Juni 2018 Seminar Starkes Handeln gegen Rechts in der Kommunalpolitik

Die Veranstaltung wird verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest !!!

Information

Veranstaltungsort

Alte Feuerwache
Gathe 6
42107 Wuppertal

Zeit

16.06.2018, 11:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, Staat / Demokratie

Zugeordnete Dateien

DIE VERANSTALTUNG WIRD VERSCHOBEN. EIN NEUER TERMIN STEHT NOCH NCIHT FEST:

Die Auseinandersetzung mit der politischen Rechten ist zur alltäglichen kommunalpolitischen Herausforderung geworden. Egal ob „pro“-Bewegung, „Die Rechte“ oder AfD – rassistische, nationalistische und neonazistische Kräfte sind mittlerweile in vielen kommunalen Gremien vertreten. Ihre Präsenz erfordert kluges und strategisch ausgerichtetes Handeln, damit es ihnen nicht gelingt, Auseinandersetzungen nach rechts zu verschieben und sich auf Kosten von Minderheiten zu profilieren.
In diesem Seminar wollen wir uns zunächst einen Überblick über die Situation der Rechten und mögliche Gegenstrategien verschaffen, eh wir im zweiten Teil zu konkreten Handlungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene übergehen.

Referent*innen: Iris Bernert-Leushacke (stellvertretende Vorsitzende Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW) und Dr. Gerd Wiegel (Referent Fraktion DIE LINKE. im Bundestag)

Anmeldung: unter  anmeldung@kopofo-nrw.de – bitte mit Veranstaltungsnummer DEM-160618-W, Name, Fraktion und E-Mail-Adresse.


In Kooperation mit dem Kommunalpolitischen Forum NRW

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392