13. Oktober 2017 Lesung/Gespräch «Wir denken an Spanien»

Empathie zwischen den Völkern. Literarische Reihe mit Autorinnen multikultureller Herkunft

Information

Veranstaltungsort

Forum Volkshochschule im Kulturquartier am Neumarkt
Cäcilienstraße 29-33
50667 Köln

Zeit

13.10.2017, 20:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, International / Transnational

Kosten

Normalpreis: 3,00 €

Zugeordnete Dateien

Eine schon in mehreren Städten Deutschlands vorgestellte Revue „Ay Carmela“ über den spanischen Bürgerkrieg 1936-39, mit dem Duo Contraviento (Isabel Lipthay, Martin Firgau) und Claudia Lahn.

Inhaltlich umfasst das multimediale Programm Lieder der Kämpfer gegen Franco, Fotos, Gedichte von Pablo Neruda und García Lorca sowie einen Text von Isabel Lipthay und Auszüge aus einem Erzählungsband über die spätere Franco-Diktatur der Autorin Pilar Baumeister aus Barcelona.

Die Künstler des Abends aus verschiedenenLändern - Chile, Deutschland, Italien - sind ein Beispiel dafür, wie Menschen aus anderen Nationen und Zeiten sich so tief in jene Ereignisse der spanischen Geschichte einfühlen können.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit Verband Deutscher Schriftsteller NRW, Kulturamt der Stadt Köln, Gesellschaft für Literatur, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Gesellschaft für Literatur in Nordrhein-Westfalen, Literaturcafé Lichtung, Fremd Worte. Interkulturelles Autorencafé Köln, Intergrationshaus e.V.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392