19. Juni 2018 Diskussion/Vortrag Total normal? Was ist normal?

Information

Veranstaltungsort

Literaturkaffeehaus Taranta-Babu
Humboldtstr. 44
44137 Dortmund

Zeit

19.06.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Gesellschaftliche Alternativen

Zugeordnete Dateien

Was gilt alles als „normal“? So ist etwa die Rede von „normalen“ Körpern, deren Normalität per Body Mass Index gemessen werden soll. Das ist keineswegs harmlos, denn die Überschreitung eines dort festgelegten Messgröße kann rechtkräftig zur Ablehnung einer Verbeamtung dienen. Gesprochen wird von „normaler“ kindlicher Entwicklung, ja sogar die Rede von „normaler“ Außenpolitik hat enorme Karriere gemacht. Und hier bedeutet nun Normalität – Krieg führen. Es lohnt also, die Kategorie des Normalen zu untersuchen.

Marx hat keine explizite Theorie des Normalen vorgelegt. Aber bereits Marx hat sich sehr für das Normale interessiert. Seine bekanntesten Ausführungen hierzu betreffen den Normalarbeitstag, seinerzeit also für den 10-Stunden-Tag, für den wichtigsten Kampf der englischen Klassenkämpfen.

Dr. Werner Köster, Lehrer für Geschichte, Deutsch und Philosophie an einem Dortmunder Gymnasium, Privatdozent für Literatur- und Medienwissenschaft, viele Jahre Arbeit an verschiedenen Universitäten.


In Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Dortmund

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392