9. April 2018 Ausstellung/Kultur «Die Frauen der APO. Die weibliche Seite von 68»

Fotoausstellung von Ruth E. Westerwelle | Ausstellungseröffnung

Information

Veranstaltungsort

VHS Bielefeld
Ravensberger Park 1
33607 Bielefeld

Zeit

09.04.2018, 17:00 - 19:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Das Jahr 68, Symbol für einen grundlegenden gesellschaftlichen Wandel, steht auch für den Beginn einer neuen Frauenbewegung in der Bundesrepublik.
Die Fotoausstellung von Ruth E. Westerwelle "Die Frauen der APO. Die weibliche Seite von 68" dokumentiert die Biografien von Frauen, die aktiv am damaligen Aufbruch und Umbruch beteiligt waren, in der Öffentlichkeit aber kaum zur Kenntnis genommen wurden. Der bis heute dominierende männliche Blick drängte sie ins Abseits, stilisierte sie zu medialen Kunstfiguren oder namenlosen "Bräuten der Revolution". Mit 34 porträtierten Frauen präsentiert Ruth E. Westerwelle eine andere, weibliche Sicht auf 50 Jahre "Frauen in Bewegung".
Im Jubiläumsjahr 2018 wird diese Ausstellung vom 9. bis zum 21. April 2018 im Historischen Saal der Volkshochschule Bielefeld gezeigt.

Programm:

17:00 – 17:15  Sektempfang
Musikalische Begleitung: Ramona Kozma/Yulika Ogawa-Müller

ab 17:15 Begrüßung durch die Veranstalterinnen
Grußworte:

  • Karin Schrader (Erste Bürgermeisterin, Bielefeld)
  • Britta Haßelmann (MdB, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin, B90/Die Grünen)
  • Wiebke Esdar (MdB, SPD-Vorstand),

Musikalische Begleitung: Ramona Kozma/Yulika Ogawa-Müller

ab 17:40    Einführung: Karin Wetterau

  • Porträts der Frauen der APO: Susanne Schunter-Kleemann      
  • Filmsequenzen: Clara Schmieder

Musikalische Begleitung: Ramona Kozma/Yulika Ogawa-Müller

ab 18:30    Gang durch die Ausstellung


Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms der Ausstellung «Die Frauen der APO. Die weibliche Seite von 68», die vom 9. bis 21. April im Historischen Saal der Volkshochschule Bielefeld gezeigt wird. Geöffnet täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Bielefeld, Arbeit und Leben Bielefeld, Kulturamt Bielefeld, Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld. GEW NRW, Sparkasse Bielefeld, Terres des Femmes, ver.di, Grüner Salon Bielefeld, Künstlerinnenforum, Heinrich Böll Stiftung NRW, Aisthesis Verlag

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392