20. Oktober 2018 Tagung/Konferenz Ausstieg aus der Braunkohle!

Europäisch und regional - sozial und ökologisch

Information

Veranstaltungsort

Kreisverwaltung Rhein-Erft-Kreis
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim

Zeit

20.10.2018, 10:30 - 16:00 Uhr

Themenbereiche

Sozialökologischer Umbau, Stadt / Kommune / Region, Europa / EU, Klimagerechtigkeit

Zugeordnete Dateien

Dritte Fachtagung der Fraktion der Vereinten Europäischen Linken im Europaparlament GUE/ NGL und der Bundestagsfraktion DIE LINKE unter Mitwirkung der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft, der Fraktion DIE LINKE. im Regionalrat Köln sowie der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Fossile Energieträger wie Braunkohle sind nicht zukunftsfähig, wenn Klimaschutz ernst genommen und die Pariser Klimaziele erreicht werden sollen. Ein sofort beginnender Kohleausstieg in Deutschland und europaweit ist unverzichtbar. Die Kohlekommission der Bundesregierung muss hier die Weichen stellen – gegen die Profitinteressen von RWE und Co. Der politische Druck durch die Klimabewegung - auch mit Aktionen im Rheinischen Braunkohlerevier - ist weiterhin nötig, um einen raschen Kohleausstieg durchzusetzen. Der Strukturwandel ist unvermeidbar. Er muss sozial und ökologisch verträglich sein und die Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Region schaffen. Niemand darf ins Bergfreie fallen.

Vor diesem Hintergrund laden die Fraktionen der Vereinten Europäischen Linken im Europaparlament GUE/ NGL und DIE LINKE. im Bundestag zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Es sollen hierbei gemeinsam mit Gewerkschafter*innen und Umweltaktivist*innen Ansätze für eine kohlefreie Zukunft und einen sozial- ökologischen Strukturwandel diskutiert werden.


Programm

  • 10.30 Uhr:  Begrüßung und Einführung
    Hans Decruppe, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft;
    Cornelia Ernst, MdEP, Energiepolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament;
    Michael Kreuzberg, Landrat des Rhein-Erft-Kreises, Mitglied der Kohlekommission, CDU
  • 11 ‒ 12 Uhr: Situation in Europa
    Cornelia Ernst, MdEP;
    Aleksandra Tomczak, Europäische Kommission, Generaldirektion Energie /  DG Energy;
    Daniel Carralero, Politisches Sekretariat für Wirtschaft, Energie und Produktion, PODEMOS, Spanien
    Moderation: Matthias W. Birkwald, MdB, Köln
  • 12 ‒ 13 Uhr: Situation in Deutschland
    Lorenz Gösta Beutin, MdB, Energiepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
    Hubertus Zdebel, MdB, Sprecher für Atomausstieg der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
    Moderation: Marika Jungblut, Stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Städteregionstag Aachen
  • 13 ‒ 14 Uhr: Mittagspause
  • 14 ‒ 15 Uhr: Situation im Hambacher Forst
    Aktivist*in aus der Klimabewegung;
    Dirk Jansen, BUND NRW
    Moderation: Hanno von Raußendorf, Umwelt- und Klimapolitischer Sprecher im Landesvorstand DIE LINKE. NRW
  • 15 ‒ 15.50 Uhr: Strukturwandel in den Regionen – Anforderungen an die soziale Gestaltung
    Peter Singer, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Regionalrat Köln;
    Antje Grothus, Initiative Buirer für Buir, Mitglied der Kohlekommission;
    Jana Pinka, MdL, Sprecherin für Umweltpolitik und Ressourcenwirtschaft der Fraktion DIE LINKE. im Sächsischen Landtag;
    Vertreter*in IG BCE, angefragt
    Moderation: Ingrid Remmers, MdB, Gelsenkirchen
  • 15.50 Uhr: Fazit und Ausblick
    Cornelia Ernst, MdEP


Eine gemeinsame Veranstaltung der Fraktion der Vereinten Europäischen Linken im Europaparlament GUE/ NGL, der Bundestagsfraktion DIE LINKE unter Mitwirkung der Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft, der Fraktion DIE LINKE. im Regionalrat Köln sowie der Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392