10. Oktober 2017 Konzert «Fremd und nahe»

Empathie zwischen den Völkern. Literarische Reihe mit Autorinnen multikultureller Herkunft

Information

Veranstaltungsort

Kulturcafé Lichtung
Ubierring 13
50678 Köln

Zeit

10.10.2017, 20:00 - 21:30 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Themenbereiche

International / Transnational, Staat / Demokratie

Kosten

Normalpreis: 3,00 €

Zugeordnete Dateien

Griechische Musik - Asterios Georgiou (Gitarre), Agapi Triantafyllidi (Gesang) - bildet den Rahmen für die literarischen Auftritte von den Slam Poets Amer Kashma, Jarek Bak, Sooz Al Ali und Ahmad Zaza aus dem Integrationshaus e.V. sowie der Autorin Tatjana Kuschtewskaja, die aus ihren Büchern: „Küssen auf Russisch“ und „Russinnen ohne Russland“ humorvolle und ernste Geschichten lesen wird.


Eine Veranstaltung in Kooperation mit Verband Deutscher Schriftsteller NRW, Kulturamt der Stadt Köln, Gesellschaft für Literatur, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Gesellschaft für Literatur in Nordrhein-Westfalen, Literaturcafé Lichtung, Fremd Worte. Interkulturelles Autorencafé Köln, Intergrationshaus e.V.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392