Nachricht | Kapitalismusanalyse Online-Lesekreis: Karl Marx «DAS KAPITAL» (Band 1)

Beginn am 17. November – Anmeldung ab sofort

Auch heute noch stellen viele Leute ihre Fragen an den Text: Verhältnis zu Natur, Warencharakter, Produktivkraft, Klassen. War Marx Künder einer besseren Zukunft? Hatte er sich vorgenommen, die Welt zu erklären? Wieso redet er von Kapital, reicht es nicht von Geld zu reden? Ist die Kraft hinter dem Geld die Gier? Was könnte uns das Buch über unsere Zeit noch zu sagen haben?

Nach dem Ende des Revolutionszyklus 1848 -1851 und angestachelt durch die große ökonomische Krise Ende der 1850er Jahre intensivierte Marx seine Studien über den Zusammenhang von ökonomischen Formbestimmungen, gesellschaftlichem Austausch und Denkformen. «DAS KAPITAL» fasst die Resultate dieses jahrzehntelangen Forschungsprozesses zusammen.

Unter der Leitung von Bernhard Sander, Diplom-Politologe, folgen wir im Lesekreis der Darstellung Seite für Seite. Das Angebot der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW richtet sich gleichermaßen Einsteiger*innen und Kenner*innen der Materie. Das Medium der Video-Konferenz ermöglicht es, dass wir uns von verschiedenen Orten zusammenschalten.

Zur Arbeitsweise

Einzelne Teilnehmer*innen bereiten die zuvor festgelegten Textabschnitte für die i. d. R. wöchentlichen Zoom-Sitzungen vor. Andere Teilnehmer*innen halten die wichtigsten Debatten und Erkenntnisse der Gruppe protokollarisch fest. Die Dauer des Kurses ist auf 8 Monate geplant. Weitere Einzelheiten zu Organisation und Arbeitsweise (Wochentag, Uhrzeit, Text-Fassung) klärt die Gruppe gemeinsam in einer Kick-Off Veranstaltung am 17. November um 19 Uhr.

Teilnahme-Infos:

  • Die Zahl der Teilnehmden ist auf max. 20 Personen begrenzt.
  • Rückfragen und Anmeldungen bitte mit vollständigem Namen per Email an: post@rls-nrw.de 
  • Der Lesekreis wird online als Zoom-Meeting durchgeführt. Die entsprechenden Zugangsdaten werden nach der Anmeldung verschickt.