11. Mai 2020 Film Der marktgerechte Patient. Die Profitmacherei mit der Krankheit

Film-Streaming und Online-Diskussion

Information

Veranstaltungsort

Stream
Online
Online

Zeit

11.05.2020, 18:00 - 12.05.2020, 21:00 Uhr

Themenbereiche

Commons / Soziale Infrastruktur, Wirtschafts- / Sozialpolitik, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

Die Schreckensbilder aus Italien oder den USA führen uns vor Augen, wie überaus fragil das Krankenversorgungssystem in Corona-Zeiten ist. Da kann auch ein kritischer Blick auf die Zustände in deutschen Krankenhäusern kaum aktueller sein. Ist hierzulande die Versorgung für alle in ausreichendem Maße gewährleistet, sind wir bis auf Weiteres verhältnismäßig "gut gewappnet", wie stets beschwichtigend behauptet wird?

Die Filmemacher Leslie Franke und Herdolor Lorenz zeigen in ihrem Dokumentarfilm, das Krankenhäuser heutzutage vor allem einem Zweck dienen: Gewinne zu erzielen. "Der marktgerechte Patient" lässt Ärzt*innen, Pfleger*innen und Patient*innen zu Wort kommen, die von den Auswüchsen des Fallpauschalen-Systems berichten, das vor 15 Jahren eingeführt wurde.

Kosteneinsparungen bei den medizinischen Leistungen und beim Personal dienen allein der Profitmaximierung: Oftmals decken die pauschalen Erstattungsbeträge die tatsächlichen Kosten nicht ab. Geburten oder Diabetes sind beispielsweise "niedrig dotiert". Man könnte auch sagen: Sie rechnen sich nicht. "Nicht mehr der Patient steht im Mittelpunkt, sondern der Erlös, der sich mit ihm erzielen lässt", lautet die bittere Bilanz von Leslie Franke. Der Hinweis darauf, dass die Zustände in anderen Ländern zum Teil noch schlimmer seien, kann das kranke System hierzulande keinesfalls rechtfertigen.

  • Film-Streaming: Mo-Di, 11.-12. Mai 2020, 18 Uhr - 18 Uhr
    Sie können sich den Film in diesem Zeitfenster anschauen, bevor am 12. Mai um 19 Uhr dann die gemeinsame Online-Diksussion über die Filminhalte stattfindet.
  • Online-Diskussion mit den Filmemacher*innen: Di, 12. Mai 2020, ab 19 Uhr
  • Die Teilnahme ist entgeltfrei. Alle weiteren Infos erhalten Sie nach der Anmeldung.
  • Anmeldung: per Email (mit Namen und Telefonnummer) an anmeldung[-at-]linkesforum-paderborn.de


Eine Veranstaltung des Linken Forum Paderborn und der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, in Kooperation mit attac paderborn.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392