1. Dezember 2020 Lesung/Gespräch Zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels

Ein Gespräch mit Michael Brie zu seinem Essay «Sozialist-Werden»

Information

Veranstaltungsort

Online / Livestream

Zeit

01.12.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Anliegen des Essays «Sozialist-Werden. Friedrich Engels in Manchester und Barmen 1842–1845» ist es, dem lernenden Engels zu folgen, jenem Engels, der 1842 nach Manchester ging, um die neue Welt des Industriekapitalismus zu verstehen und die neuen Möglichkeiten strategisch orientierter Gesellschafts­transformation zu erforschen. Von Engels kann man lernen zu lernen. Das Wie seines auf praktisches Eingreifen zielenden Erkenntnisprozesses ist für uns heute wichtiger als das Was seiner Resultate.

Der Essay kann auf der Webseite der Rosa-Luxemburg-Stiftung kostenlos heruntergeladen und bestellt werden: klick hier.

Zum Referenten:
Der Philosoph Michael Brie ist Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Theorie und Geschichte des Sozialismus und Kommunismus.

  • Die Veranstaltung wird über Facebook-Live übertragen: www.facebook.com/kurteisner.verein/live/ Über den Link kann die Veranstaltung auch im Stream angesehen werden, ohne einen eigenen Facebook-Account zu haben. Fragen können über die Chat-Funktion gestellt werden.


Eine Veranstaltung des Kurt-Eisner-Vereins / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern in Kooperation mit den Regionalbüros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Thüringen.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392