21. Oktober 2024 Bildungsreise «Wessen Morgen ist der Morgen?» – Politische Lieder singen und ihre Geschichte erkunden

Bildungsurlaub

Information

Veranstaltungsort

Akademie Waldschlösschen
Waldschlößchen 1
37130 Gleichen

Zeit

21.10.2024, 10:00 - 25.10.2024, 15:00 Uhr

Themenbereiche

Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Parteien- / Bewegungsgeschichte, Arbeit / Gewerkschaften

Zugeordnete Dateien

«Wessen Morgen ist der Morgen?» – Politische Lieder singen und ihre Geschichte erkunden

In Arbeiter- und Protestliedern wird der Wut auf Unterdrückung und Ausbeutung und der Hoffnung auf eine friedliche, bessere Welt emotional Ausdruck verliehen. Sie erfüllen damit eine wichtige Funktion für die sozialen Bewegungen, aus denen sie hervorgehen. Das ist einer der vielen Gründe, warum das «Singen der Lieder der deutschen Arbeiterbewegung» 2014 in das Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes im Sinne der UNESCO aufgenommen wurde.

Unter musikalischer Begleitung werden wir Arbeiter- und Protestlieder aus verschiedenen Ländern und Zeiten singen und ihre Geschichte kennenlernen. Wir möchten uns darüber austauschen, welche Funktion das Singen solcher Lieder für uns persönlich hat und welche Erfahrungen wir damit bei Demonstrationen oder Protestaktionen gemacht haben. Es muss weder perfekte Gesangstechnik noch Arbeiterbewegungspathos, sondern lediglich Lust zu singen und Neugier auf bekannte und unbekannte Arbeiter- und Protestlieder mitgebracht werden.

Einige Programmpunkte

  • Buchvorstellung «Wessen Morgen ist der Morgen: Arbeiterlied und Arbeiterkämpfe in Deutschland» (Köln 2023) durch den Autor Kai Degenhardt
  • Singen von Arbeiter- und Protestliedern aus verschiedenen Jahrhunderten unter wechselnder musikalischer Begleitung
  • Gespräche mit politischen Liedermacher*innen
  • Arbeiter- und Protestlieder von Brecht
  • Politische Lieder in der Gegenwart

Kosten: 625,- Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmer 685,- Euro), inklusive Vollpension und Programm vor Ort.

Termin: 21.- 25.Oktober 2024

Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung: Das Seminar ist in den Bundesländern NRW und BA-WÜ als gesetzlicher Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung anerkannt. Die Anerkennung in weiteren Bundesländern ist ggf. auf Antrag möglich (ausgenommen Bayern und Sachsen).

Kinderbetreuung: Nach vorheriger Absprache ist eine Kinderbetreuung möglich. Bitte ggf. den Bedarf bei der Anmeldung angeben.

Zur Anmeldung


Dieser Bildungsurlaub findet in Kooperation mit Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS e.V. statt.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0203 3177392